Das Ritaöl

Die heilige Rita, deren Fest am 22. Mai begangen wird, wurde um 1380 bei Cascia/Italien geboren und starb dort 1457. Jung verheiratet, ertrug sie die Roheit ihres Gatten mit größter Geduld. Nach dessen Ermordung und dem Tod ihrer zwei Söhne wurde sie 33'jährig Ordensschwester. Sie zeichnete sich durch Bußstrenge und tiefe Verehrung des Gekreuzigten aus. 15 Jahre vor ihrem Tod empfing sie das Stigma der Dornenwunde. Schon bald nach ihrem Tod ereigneten sich zahlreiche Wunder, sie wird daher als "Helferin in aussichtslosen Nöten" verehrt.

Es ist uns überliefert, dass sich Rita als Augustinerin der Kranken und ihrer Familien annahm. Das gesegnete Ritaöl will uns daran erinnern.

Öl - Salbe - verwendet die Medizin zur Heilung. Uns kann das Ritaöl Erinnerungszeichen daran sein, dass alles Heil von Gott ausgeht, dass letztlich er es ist, der uns Leib und Seele heil und gesund machen kann. In dieser Haltung bitten wir Rita um ihre Fürsprache, wenn wir kranke Stellen des Körpers mit dem Öl salben. Das eigentliche Wunder ist nicht immer die Heilung von einer akuten Krankheit, sondern die Gnade, das wir im Leid nicht verzweifeln, am Glauben und an Gott festhalten können und dadurch unsere Kraftquelle finden.

Geweihtes Rita Öl kann über das Unternehmen "Gnadentipp" hier online bestellen: >> Bestellung, geweihtes Rita Öl <<